Skye Boat Song – Theater het Kielzog

Während der Corona-Sperre gaben wir ein einzigartiges Konzert für Kuscheltiere von Caden Myles, dem Sohn von David Myles, im Kielzog-Theater in Hoogezand. Leider war unser Geiger während dieses Livestreams krank und für uns war es etwas gewöhnungsbedürftig, ein Konzert ohne Publikum zu geben.

Skye Boat Song

Eine alte schottische Nationalhymne. Die Melodie stammt aus dem Jahr 1870 und der Text, den wir singen, stammt aus dem Jahr 1892 und wurde von Robert Louis Stevenson geschrieben. Seit der Hitserie ‘Outlander’ ist sie noch beliebter geworden und wir lieben immer die Reaktion des Publikums, wenn es die ersten Noten erkennt.

Hintergrundinformation

Der erste Kontakt mit dem Lied war 1995, als David Myles es im Dudelsackunterricht üben musste. Eine alte Tradition, die bereits von mehreren Künstlern gesungen wurde. David wollte The Skye Boat Song innerhalb der Band spielen und überredete die anderen Mitglieder, kurz vor einer Aufführung mitzuspielen, nachdem William die Texte im Kopf hatte. Dieb hatte die Idee, den Song stattdessen auf Uilleanpipes zu spielen der schottischen Dudelsäcke und eine Struktur wurde entwickelt. Eine Stunde später wurde “The Skye Boat Song” der Öffentlichkeit vorgestellt und es bleibt einer unserer Favoriten. Sogar das Cover der CD “Scotlands Story” basiert darauf.

Das Lied handelt von der Reise von Prinz Charles Edward Stuart (Bonnie Prince Charlie) von Benbecula zur Isle of Skye während einer Flucht nach seiner Niederlage in der Schlacht von Culloden im Jahr 1746.

In Stevensons Version geht es mehr um die inneren Gefühle des besiegten Prinzen. Ehrgeiz und Optimismus wurden durch ein Gefühl des müden Verlustes ersetzt.

Sir Harold Edwin Boultons ursprüngliches Lied aus dem Jahr 1870 endet mit einem Gefühl des heldenhaften Versagens und einem romantischen Ausdruck des zukünftigen Sieges. Stevensons Ende ist jedoch ergreifend und realistisch. In dem Lied merkt er, dass er alles verloren hat, sogar seine eigene Identität: “Alles, was ich war, ist weg.” Der “Junge”, der er einmal war, ist weg und wird niemals zurückkehren.

Text

[Chorus]

Sing me a song of a lad that is gone,
Say, could that lad be I?
Merry of soul he sailed on a day
Over the sea to Skye.

Mull was astern, Rum on the port,
Eigg on the starboard bow;
Glory of youth glowed in his soul;
Where is that glory now?

[Chorus]

Give me again all that was there,
Give me the sun that shone!
Give me the eyes, give me the soul,
Give me the lad that’s gone!

[Chorus]

Billow and breeze, islands and seas,
Mountains of rain and sun,
All that was good, all that was fair,
All that was me is gone.

Kaufen Sie dieses Album jetzt

Use your name

Please enter a valid email address.
Please enter your name.

Share