Loch Lomond – Zomerfolk

Loch Lomond

Die Fackeln kommen heraus und Sie wissen, wie spät es ist, wir dürfen Loch Lomond spielen! Diese Version ist immer ein großartiger Sing-a-long und wir lieben die Reaktion der Menge jedes Mal. Sie zeigt Loch Lomond bei unserem eigenen Rapalje Zomerfolk Festival, das am Samstag nach Einbruch der Dunkelheit gespielt wird.

Background Info – Loch Lomond

Es gibt mehrere Geschichten rund um dieses Lied, David Myles suchte in der Geschichte und konnte Fakten finden, um unsere Geschichte über das Lied zu erzählen. „The Bonnie Banks o ‚Loch Lomond“, oder kurz „Loch Lomond“, ist ein bekanntes traditionelles schottisches Lied, das erstmals 1841 in Vocal Melodies of Scotland veröffentlicht wurde. Auf der Strecke ist Loch Lomond, Schottlands größter See, zwischen den Grafschaften West Dunbartonshire, Stirling und Argyll and Bute zu sehen. Im Schottischen bedeutet „bonnie“ „schön“, oft in Bezug auf eine Dame.

Loch Lomond ist alles andere als ein süßes schottisches Liebeslied, das von einem jakobitischen Hochländer zur Zeit des jakobitischen Aufstands geschrieben wurde.

Die letzte ernsthafte Schlacht des Krieges zwischen Schottland und England fand auf dem Gebiet von Culloden statt. Jetzt bekannt als „die Schlacht von Culloden“ Die Jacobite Rebellion war eine wichtige Zeit in Schottland; Dies endete in der Schlacht von Culloden im Jahre 1746.

Die Jakobiten wurden geschaffen, als der römisch-katholische König James II. Vom protestantischen niederländischen Stadthalter William III von Orange, der mit einer Tochter von James II, Maria Stuart, verheiratet war, vom englischen Thron entthront wurde. Die Jakobiten waren Teil der politischen Bewegung, die darauf abzielte, den römisch-katholischen Stuart King James II von England und seine Erben auf den Thronen von England, Schottland und Irland wiederherzustellen.

Eine überlegene englische Armee besiegte am 15. April 1746 die müde und hungrige jakobitische Armee und verfolgte und vernichtete die Jakobiten gnadenlos. Die Schlacht von Culloden war die letzte große Schlacht auf britischem Boden.

Der Geheimrat in London hatte beschlossen, Gefangene des Aufstands in Schottland in England vor Gericht zu stellen. Die jakobitischen Gefangenen wurden zur Verhandlung nach Tilbury Fort gebracht. Viele wurden für schuldig befunden und auf die abscheulichste Weise hingerichtet, Gefangene wurden verkauft, getauscht, deportiert, starben an Krankheiten und einige wurden begnadigt.

Nach Abschluss der Hinrichtung wurden in allen Städten zwischen London und Glasgow in einer monströsen Prozession die Leichen und insbesondere die Köpfe auf den Spitzen der Stacheln ausgestellt, um jedem ein Beispiel zu geben, der aus der Reihe geraten würde. Die Angehörigen und Familien, die den Prozess beobachteten, mussten auf demselben Weg nach Schottland zurückgehen.

„The Low Road“ ist die normale Straße auf der Erde und „The High Road“ ist die Straße am Himmel, die Sie nehmen, wenn Sie tot sind.

Farewell to the Creeks

Es ist eine alte Dudelsackmelodie namens „Farewell to the Creeks“. Die Melodie wurde von einem Pipe Major J.B. Robinson von Gordon geschrieben, der im August 1914 in Le Cateau gefangen genommen wurde, als die deutsche Armee nach Frankreich einmarschierte. „Creeks“, auf die in der Melodie Bezug genommen wird, befinden sich in Portknockie am Mory Firth in Schottland. 1943 wurde von Hamish Henderson ein Text über die Melodie geschrieben: Farewell Ye Banks O’Sicily

Wir spielen es mit unseren Fackeln und dem Dudelsack, nach Loch Lomond spielen wir „Farewell to the Creeks“. Es ist in „The Scottish Guards“. Es ist auch eine traditionelle schottische Melodie.

Lyrics – Loch Lomond

By yon bonnie banks and by yon bonnie braes
Where the sun shines bright on Loch Lomond
Where me and my true love were ever wont to gae
On the bonnie, bonnie banks o‘ Loch Lomond

Chorus:
O ye’ll tak‘ the high road and I’ll tak‘ the low road
And I’ll be in Scotland afore ye
But me and my true love will never meet again
On the bonnie, bonnie banks o‘ Loch Lomond

‚t Was there that we parted in yon shady glen

On the steep, steep side o‘ Ben Lomond
Where in deep purple hue, the hieland hills we view
And the moon comin‘ out in the gloamin‘

Chorus

The wee birdies sing and the wild flowers spring
And in sunshine the waters are sleeping
But the broken heart, it kens nae second spring again
Tho‘ the waefu‘ may cease from their greeting

 

Buy this album now

Theater preview: Still Into Folk met dans – Heerde

Am 11. Mai 2019 sind wir mit unserer neue Still Into Folk Show im Dorpshuis in Heerde (NL), bist du auch dabei? Tickets Tickets gibt es hier
Continue reading „Theater preview: Still Into Folk met dans – Heerde“

Theater preview: Still Into Folk Zaandam

Am 29. Marz 2019 sind wir mit unserer neue Still Into Folk Show im Zaantheater in Zaandam(NL), bist du auch dabei? Tickets Tickets gibt es hier
Continue reading „Theater preview: Still Into Folk Zaandam“

Celtic Folk Night Preview – Dortmund

 

Am  08.03.2019 sind wir mit unserer Celtic Folk Night im Dortmund (DE) bist du auch dabei? Tickets gibt es hier

Continue reading „Celtic Folk Night Preview – Dortmund“